èeská verze stránekdeutsch versionenglish version

FUSSBALLSCHULEMINI-EMCAMPSTALENTKALENDERFANSHOP
HOME DRUCK SITE MAP

AKTUELLES

29.03.2009

Fußball und Sprachkurs mit tschechischen Partnern: DTFS-Projektwochenende in Süd-und Westböhmen


Den erfolgreichen Doppelpass zwischen Sprache und Sport trainierte die Deutsch-Tschechische Fußballschule am vergangenen Wochenende mit ihren Partnern im tschechischen Grenzraum. Für die U10 stand am Samstag ein Blitzvergleich im südböhmischen Prachatice auf dem Programm. In Grün-Weiß waren dabei erstmals Martin Graiciar, Jan Èernogurský, Radek Patera,Tomáš Klapuch vom Partnerklub Buldoci Karlovy Vary mit dabei. Auch bei der U11 gab es am Sonntag zwei tschechische Debütanten: Matyáš Babka und Martin Juroš von Tatran Prachatice liefen beim Vergleich in Karlsbad zum ersten Mal für das Team Europa auf. Abgerundet wurde das Projektwochenende von einem gemeinsamen Sprachkurs, bei dem gut 30 Kinder ihre Deutsch- und Tschechisch-Kenntnisse aufbesserten.

 

„Wir freuen uns natürlich über die große Nachfrage bei den tschechischen Vereinen", so der sportliche Leiter der DTFS, Robert Kilin. „Das Interesse an einer Zusammenarbeit ist da, sowohl bei gemeinsamen Aktionen wie Blitzturnieren als auch, wenn es darum geht, Spieler zu uns zu schicken. Die Jungs haben bei uns die Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln, sportlich und auch sprachlich. Sie bekommen die Chance, sich in einem gemischt nationalen Team mit starken Gegnern zu messen. Diese neuen Erfahrungen bringen die Kinder dann natürlich auch mit zurück in ihren Heimatverein, und das ist auch den Trainern bewusst." Die Resonanz der Spieler und der Vereine auf das Angebot der DTFS sei sehr positiv, so Kilin. Für die Verantwortlichen der Fußballschule sei es mittlerweile schon eine zeitliche Herausforderung, alle Anfragen zu realisieren. „Für das nächste Wochenende planen wir schon die nächste Aktion bei unseren Projektpartnern in Pilsen. Voraussichtlich werden wir dort mit den Jahrgängen 1998 und 1999 jeweils ein Blitzturnier spielen."

 

Kilin sieht diese Aktionen auch als gute Vorbereitung auf die stark besetzten Turniere, die in den kommenden Wochen auf dem Terminplan der DTFS stehen. „Nach der langen Hallensaison haben bei unseren Partnern in Tschechien die Möglichkeit, uns langsam wieder an das Spiel draußen zu gewöhnen. Hier gibt es überall sehr gute Spiel- und Trainingsbedingungen", lobte Kilin.




zurück






Gefördert mit Mitteln der EU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung:
Investition in Ihre Zukunft.
© Deutsch-Tschechische Fußballschule, T: +49 9283 898284, E: info@dtfs.de