èeská verze stránekdeutsch versionenglish version

FUSSBALLSCHULEMINI-EMCAMPSTALENTKALENDERFANSHOP
HOME DRUCK SITE MAP

AKTUELLES

21.04.2009

U11: Starke Fußballschüler überzeugen bei Bundesliga-Turnier


Ein weiteres wichtiges Vorbereitungsturnier für die bevorstehende MINI-EM stand für die U11 der DTFS am vergangenen Wochenende im hessischen Nauheim auf dem Programm. In einem starken Teilnehmerfeld mit vielen Bundesliga-Klubs fehlte den Fußballschülern am Ende nur 1 Tor für die Runde der besten sechs. Mit einer ansprechenden Gesamtleistung erreichten die Schützlinge von Robert Kilin am Ende Platz 7.

 

Die erste schwere Aufgabe erwartete die Fußballschüler schon im zweiten Spiel der Vorrunde. Nach einem ungefährdeten 3:0-Auftaktsieg gegen den SC Siegelbach trafen sie auf einen aggressiv spielenden 1. FC Kaiserslautern. Die sehr kämpferische Partie ließ für beide Seiten kaum Torchancen zu und endete mit einem 0:0. Ihre bislang beste Mannschaftsleistung zeigte die DTFS anschließend gegen den VfB Stuttgart. Während die Fußballschüler das Spiel bestimmten und sich zahlreiche gute Möglichkeiten heraus arbeiteten, blieben die Schwaben ohne eine einzige Torchance. Einzig im Abschluss zeigte die DTFS Schwächen, sodass es erneut bei einem 0:0 blieb. Nach einem souveränen 3:1 gegen Waldhof Mannheim trafen die Fußballschüler zum Abschluss der Vorrunde auf den späteren Turniersieger Bayer Leverkusen. Obwohl Coach Robert Kilin in diesem Spiel größtenteils auf seine Basisspieler verzichtete, bot die Mannschaft dem Erstligisten bis zum Schluss Paroli und zog nur knapp mit 0:1 den Kürzeren. „Mir war es wichtig, auch den Spielern gegen starke Gegner eine Chance zu geben, die bislang noch nicht so oft zum Einsatz gekommen sind", erklärte Coach Robert Kilin. „Und die Jungs haben mich positiv überrascht. Sie haben bewiesen, dass sie auch dieses Leistungsniveau mit gehen können."

Im Spiel um die Plätze 7 bis 12 ließen die Fußballschüler dann nichts mehr anbrennen: Einem 4:0 über den Gastgeber aus Nauheim folgte ein 2:0 gegen den 1. FC Nürnberg und ein 1:0 gegen den TuS Koblenz. In allen drei Partien dominierte die DTFS das Spielgeschehen und hätte teilweise noch höher gewinnen können.

 

Die Bilanz des Turniers: Platz 7 und ein zufriedener Trainer. „Spielerisch und auch körperlich war das für uns heute ein gutes Turnier, vor allem als Vorbereitung auf die MINI-EM in drei Wochen", lobte Robert Kilin. „Herausheben muss man dabei besonders die Leistung von Martin Gamboš. Für mich war er heute der beste Turnierspieler überhaupt."

 

Kilin betonte noch einmal den Stellenwert der MINI-EM für den Jahrgang 1998: „Natürlich ist die MINI-EM für die DTFS und die einzelnen Spieler wichtig. Sie ist der Höhepunkt im Projektjahr, bei dem alle dabei sein wollen", so der sportliche Leiter der DTFS. „Aber sie entscheidet definitiv nicht darüber, ob ein Spieler später Profi wird oder nicht. Darüber sollten sich alle im Klaren sein."

 

 




zurück






Gefördert mit Mitteln der EU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung:
Investition in Ihre Zukunft.
© Deutsch-Tschechische Fußballschule, T: +49 9283 898284, E: info@dtfs.de