èeská verze stránekdeutsch versionenglish version

FUSSBALLSCHULEMINI-EMCAMPSTALENTKALENDERFANSHOP
HOME DRUCK SITE MAP

AKTUELLES

28.09.2009

Auszeichnung für die besten Spieler der DTFS-Lerncamps: Team Europa-Talente fahren nach Porto und Glasgow


Es war ein besonderer Anreiz für die Teilnehmer an den ersten multinationalen Lerncamps der Deutsch-Tschechischen Fußballschule in diesem Sommer: Der FC Porto und die Glasgow Rangers hatten angekündigt, die überzeugendsten Spieler zu einem Besuch nach Portugal bzw. Schottland einzuladen. Beide Klubs gehören zu den Partnervereinen der Deutsch-Tschechischen Fußballschule und waren aktiv an den beiden diesjährigen Sommercamps beteiligt: Der FC Porto hatte vier Spieler und zwei Trainer geschickt, von den Glasgow Rangers war David Hendry als Trainer und Englischlehrer nach Skalná gekommen.

 

Inzwischen steht nun fest, welche vier der insgesamt gut 40 Team Europa-Spieler sich auf ein Trainingslager bei den DTFS-Partnerklubs freuen können: Zum FC Porto fahren aus dem Jahrgang 1996 Philipp Hercher von Jahn Regensburg und der Stammbacher Rico Preißinger, der seit über einem Jahr beim 1. FC Nürnberg spielt. Eine Einladung zu den Glasgow Rangers erwartet Martin Graiciar aus Karlsbad (Jahrgang 1998), der mittlerweile für Sparta Prag im Einsatz ist, und Martin Gamboš (Jahrgang 1998) vom slowakischen Erstligisten MSK Žilina. „Für die Jungs ist das eine tolle Möglichkeit, neue Trainingsmethoden und neue Spielphilosophien kennen zu lernen", freut sich der Sportchef der DTFS, Robert Kilin. Gleichzeitig betont er, dass die Fahrt für die Spieler keine Talentsichtung sein soll. „Sie werden im jeweiligen Jahrgang in Porto und Glasgow als Teil der Mannschaft mit trainieren und so viele neue Erfahrungen sammeln können. Das steht während des viertägigen Aufenthalts im Mittelpunkt." Stattfinden werden die Trainingsbesuche jeweils vom 26. bis 29. Oktober.

 

Ausgewählt wurden die vier Team Europa-Spieler von den Trainern aus Porto und Glasgow. Allerdings sei ihnen die Entscheidung - laut DTFS-Projektleiter Gerald Prell -  letztlich nicht leicht gefallen. „Das Niveau der beiden Camps war sehr hoch. Deshalb hätten beide Vereine am liebsten noch mehr Kinder zu sich eingeladen", so das Feedback aus Schottland und Portugal. Auch in Zukunft wollen die Partnerklubs an Aktionen mit der DTFS teilnehmen, die Zusammenarbeit nach Möglichkeit sogar noch weiter intensivieren. „Der internationale Austausch soll eine feste Einrichtung zwischen uns und unseren Partnern werden", so Robert Kilin über die weiteren Planungen. „Pro Jahr soll es dann je einen Besuch und einen Gegenbesuch geben. Das können Testspielreisen sein, Lerncamps oder Freundschaftsspiele."

 

Neben den Glasgow Rangers und dem FC Porto will die DTFS bei den internationalen Austauschaktionen in Zukunft noch weitere europäische Spitzenvereine mit ins Boot holen. Gespräche gab es zum Beispiel schon mit dem AC Milan, der großes Interesse am interkulturellen Lernkonzept der DTFS gezeigt hat. Erste Ergebnisse erwarten die Verantwortlichen der DTFS in den nächsten Wochen.

 

Foto: Laden die Team Europa-Talente nach Schottland und Portugal ein: David Hendry von den Glasgow Rangers und Tiago Moreira, Juniorencoach des FC Porto.




zurück






Gefördert mit Mitteln der EU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung:
Investition in Ihre Zukunft.
© Deutsch-Tschechische Fußballschule, T: +49 9283 898284, E: info@dtfs.de