èeská verze stránekdeutsch versionenglish version

FUSSBALLSCHULEMINI-EMCAMPSTALENTKALENDERFANSHOP
HOME DRUCK SITE MAP

AKTUELLES

15.02.2010

Bundesligisten dominieren Fünf-Nationen-Turnier in Arzberg: Eintracht Frankfurt gewinnt dritten MultiTrans-Cup


In einem hart umkämpften Finale hat sich die U13 von Eintracht Frankfurt den diesjährigen Multitrans-Cup gesichert. In der Arzberger Schulturnhalle setzten sich die Hessen am Sonntagnachmittag mit 2:1 gegen Borussia Dortmund durch. Zuvor hatten die Endspielgegner in den Halbfinalpartien zwei weitere Bundesligisten ausgeschaltet: Dortmund gewann 4:2 gegen den 1. FC Nürnberg und Eintracht Frankfurt besiegte Hertha BSC Berlin mit 2:0.


Die Gastgeber des dritten MultiTrans Cups mussten sich dagegen mit den hinteren Plätzen begnügen: Der TSV Arzberg-Röthenbach wurde Zehnter, das Team Europa der Deutsch-Tschechischen Fußballschule verpasste um ein Tor den Einzug in die Endrunde und belegte am Ende Platz 9.


Auch bei der Wahl der besten Einzelspieler waren die Bundesliga-Vertreter das Maß aller Dinge. Bester Torwart wurde Alexander Weidinger vom 1. FC Nürnberg, den Titel des besten Torschützen sicherte sich mit 8 Treffern Dylan Esmel von Borussia Dortmund. Sein Mannschaftskamerad Sandro Plechaty wurde gemeinsam mit Robert Mudražija von Dinamo Zagreb zum besten Spieler des Turniers gewählt.


Hier die Endplatzierungen des dritten internationalen MultiTrans-Cups:


1. Eintracht Frankfurt
2. Borussia Dortmund
3. 1. FC Nürnberg
4. Hertha BSC Berlin
5. Dinamo Zagreb
6. Sparta Prag
7. Lech Posen
8. FK Senica
9. DTFS
10. TSV Arzberg-Röthenbach

 

Bild: Der Sieger des 3. MultiTrans-Cups - die U13 von Eintracht Frankfurt




zurück






Gefördert mit Mitteln der EU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung:
Investition in Ihre Zukunft.
© Deutsch-Tschechische Fußballschule, T: +49 9283 898284, E: info@dtfs.de