èeská verze stránekdeutsch versionenglish version

FUSSBALLSCHULEMINI-EMCAMPSTALENTKALENDERFANSHOP
HOME DRUCK SITE MAP

AKTUELLES

27.05.2010

U10 in Viersen: gelungene Premiere für Fußballschüler


Zufrieden zeigte sich der sportliche Leiter der Deutsch-Tschechischen Fußballschule, Robert Kilin, mit dem ersten Auftritt seiner Schützlinge beim Junior Cup des FC Viersen. Die U10 behauptete sich in einem starken Teilnehmerfeld mit 32 Teams aus den Niederlanden, Belgien und Deutschland, darunter zahlreiche Bundesligisten.

 

Eine gute Vorstellung zeigten die Jungs vor allem in der Vorrunde: Das Team spielte offensiv, drängte in die Hälfte des Gegners und kam so auch zu zahlreichen Toren. Gegen den VfL Bochum gewannen die Fußballschüler mit 3:0, den SC Verl besiegten sie ebenfalls mit 3:0, und vom 1. FC Kaiserslautern trennten sie sich 1:1 unentschieden. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden belegte die DTFS nach der Vorrunde Platz 1 in ihrer Gruppe. In der Zwischenrunde ließen dann die Kraftreserven der Spieler allmählich etwas nach. Einem 2:1-Erfolg über Fortuna Düsseldorf folgte eine 0:1-Niederlage gegen Hansa Rostock. Und auch gegen den 1. FC Köln gab es keine Punkte für die Fußballschüler. In ihrer letzten Partie unterlagen sie dem Bundesligisten mit 1:3 und belegten in der Schlusstabelle Rang 12. Sieger des Turniers wurde der FC Schalke 04 vor Arminia Bielefeld und Bayer Leverkusen.

Nach der Premiere für die DTFS beim Junior Cup in Viersen zog Coach Robert Kilin eine positive Bilanz. „In dieser Region gibt es viele starke Teams aus Deutschland und Holland. Deshalb sind die Turniere hier auch gut besetzt und sehr attraktiv", so Kilin. „Umso mehr freut es mich, dass unsere Mannschaft auf diesem hohen Niveau eine so gute Leistung gezeigt hat. Vor allem Einstellung und Spielweise haben gestimmt, auch wenn die Energie nicht ganz bis zum Schluss gereicht hat."

 

Auch für diesen Leistungsvergleich hatte Kilin wieder einen neuen Spieler aus Tschechien nominiert: David Náhlovský von Baník Most ging in Viersen zum ersten Mal in Grün-Weiß an den Start und erntete für seine Leistung viel Anerkennung. „David Náhlovský, sein Vereinskamerad David Heidenreich und Kai Aust haben sich beim Junior Cup als echte Ausnahmespieler präsentiert. Sie haben das ganze Turnier über konstant gespielt, waren mental sehr stabil. Und genau das ist bei diesen hochklassigen Turnieren gefragt", lobte Robert Kilin. Auch in Zukunft will er immer wieder neuen Spielern eine Chance im Team Europa geben. „Auch, wenn es dann natürlich kaum möglich ist, eine perfekt eingespielte Mannschaft auf's Feld schicken zu können", so der sportliche Leiter der DTFS.

 




zurück






Gefördert mit Mitteln der EU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung:
Investition in Ihre Zukunft.
© Deutsch-Tschechische Fußballschule, T: +49 9283 898284, E: info@dtfs.de