èeská verze stránekdeutsch versionenglish version

FUSSBALLSCHULEMINI-EMCAMPSTALENTKALENDERFANSHOP
HOME DRUCK SITE MAP

AKTUELLES

22.06.2010

Projektwochenende in Prag: U12 überzeugt beim "All stars cup"


Nach längerer Pause und in neuer Besetzung hat die U12 der Deutsch-Tschechischen Fußballschule am vergangenen Wochenende wieder eine gemeinsame Aktion als Team Europa absolviert. Der internationale „All stars cup" in Prag bot den Spielern von Robert Kilin eine gute Gelegenheit, sich mit starken Gegnern zu messen, darunter Celtic Glasgow, Slavia Prag, Eintracht Frankfurt oder die Fußballschule Barcelona.

 

Begonnen hatte das gemeinsame Projektwochenende bereits am Freitag mit einem Testspiel gegen Branik Prag. Nachdem die Jungs in dieser neuen Aufstellung noch nie zusammen gespielt hatten, stand dabei in erster Linie das gegenseitige Kennenlernen innerhalb des Teams im Mittelpunkt. Die Partie endete mit einem klaren 9:0. Deutlich stärker gefordert wurden die Fußballschüler dann am Samstag zum Auftakt des zweitägigen „All stars cups", sowohl körperlich als auch mental. Deshalb hatte Coach Robert Kilin auch einen relativ großen Kader mitgenommen.

 

In der ersten Partie gegen den polnischen Erstligisten Lech Posen erwischte das Team Europa zunächst einen schlechten Start, geriet schnell mit 0:1 in Rückstand. Doch nach gut 10 Minuten bekamen die Jungs das Spiel in den Griff. Allerdings schafften sie es trotz vieler guter Chancen nicht mehr, noch drei Punkte zu holen. Nach einem verwandelten Strafstoß siegte Lech Posen schließlich mit 2:0. Es folgte ein ungefährdeter 6:1-Erfolg der Fußballschüler gegen Viktoria Žižkov und eine spielerisch sehr starke Partie gegen den tschechischen Erstligisten 1. FC Brno. Durch Standardsituationen geriet die DTFS dabei immer wieder in Rückstand, konnte aber drei Mal ausgleichen. Dennoch hieß es am Ende 5:4 für den 1. FC Brno. Anschließend traf das Team Europa dann auf den späteren Turniersieger Celtic Glasgow. Eine Partie, die die Spieler von Robert Kilin klar hätten gewinnen müssen, da sich die Schotten keine einzige Chance heraus spielen konnten. Die Fußballschüler dagegen schafften es nicht, ihre viel versprechenden Chancen zu nutzen. Und so endete das Spiel mit einem torlosen 0:0. Im letzten Vorrundenspiel gegen Slavia Prag ging den Fußballschülern dann allmählich die Kondition aus. Sie waren nicht mehr in der Lage, das hohe Tempo des starken Gegners mitzugehen und mussten eine 0:4-Niederlage einstecken. Mit Platz 5 in ihrer Gruppe beendete die DTFS den ersten Tag in Prag.

Am Sonntag hatte das Team Europa erneut mit leichten Startschwierigkeiten zu kämpfen. Nach einem schnellen 0:1-Rückstand fand die Mannschaft dann aber wieder ins Spiel und gewann noch mit 4:1. Einen verdienten Sieg gab es auch gegen Eintracht Frankfurt. „Das 1:0 war wichtig für die Moral der Spieler", so Trainer Kilin. „Die Eintracht ist definitiv kein leichter Gegner.  Der Sieg hat gezeigt, dass bei uns Abstimmung, Kommunikation und Organisation innerhalb der Mannschaft im Lauf des Turniers immer besser geworden sind." So motiviert gewann die DTFS auch noch die letzte Partie des Turniers gegen Viktoria Žižkov mit 4:1 und belegte damit abschließend Platz 9.

 

„Mit dem Auftreten der Mannschaft an diesem Wochenende kann ich wirklich sehr zufrieden sein", so die Bilanz von Robert Kilin. „Spielerisch war sie sehr gut, und die Einstellung hat auch gestimmt. Die Jungs haben sich sehr schnell als Mannschaft zusammen gefunden und die neuen Spieler integriert. Außerdem haben sie sich ein großes Lob verdient, weil sie über zwei Tage bei hohen Temperaturen, gegen starke und gut organisierte Gegner auf hohem spielerischem Niveau überzeugen konnten."




zurück






Gefördert mit Mitteln der EU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung:
Investition in Ihre Zukunft.
© Deutsch-Tschechische Fußballschule, T: +49 9283 898284, E: info@dtfs.de