èeská verze stránekdeutsch versionenglish version

FUSSBALLSCHULEMINI-EMCAMPSTALENTKALENDERFANSHOP
HOME DRUCK SITE MAP

AKTUELLES

20.09.2010

Herrieden: Fußballschüler lassen Bayern München und FCN hinter sich


Einen Saisonauftakt nach Maß gab es am Wochenende für die U10 der Deutsch-Tschechischen Fußballschule. Beim next 125 cup, einem gut besetzten Leistungsvergleich mit mehreren Bundesligisten in Herrieden bei Ansbach, überzeugte die DTFS mit einem 2. Platz. Für die Jungs von Sportchef Robert Kilin war es nach längerer Pause der erste Einsatz in der neuen Saison. Und bei dem gelang ihnen eine Leistungssteigerung von Spiel zu Spiel.

 

In der Auftaktpartie hatte das „Team Europa" noch mit einigen Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen. Obwohl die Fußballschüler das Spiel mit 2:0 für sich entscheiden konnten, war der Trainer zunächst noch nicht zufrieden. „Die Jungs haben lange nicht miteinander gespielt", so Kilin. Daher haben sie erst eine gewisse Zeit gebraucht, um als Mannschaft wieder zusammenzufinden." Besser lief es schon im nächsten Spiel gegen den Rekordmeister Bayern München. Hier holten die Fußballschüler einen verdienten 2:1-Sieg. Eine gute Vorstellung zeigten sie auch gegen den SV Waldhausen. Zwar blieb es hier bei einem torlosen Unentschieden, aber die DTFS überzeugte sowohl spielerisch als auch läuferisch.

 

An diese Leistung konnten die Jungs gegen den FC Ingolstadt anknüpfen. Einziger Unterschied: Während sie ihre gut heraus gespielten Chancen gegen Waldhausen nicht verwandeln konnten, trafen sie gegen Ingolstadt nun auch das Tor. Das Ergebnis: ein klarer 4:1-Erfolg. Mit einem 0:0 gegen den 1. FC Nürnberg im letzten Gruppenspiel sicherte sich das Team Europa den ersten Platz in seiner Gruppe, vor Bayern München und dem Club. Im Halbfinale standen die Jungs von Robert Kilin dann dem Qualifikanten TSC Neuendettelsau gegenüber, der - wie alle kleineren Vereine - mit dem älteren Jahrgang 2000 angetreten war. Trotz des Altersunterschieds waren die Fußballschüler die dominierende Mannschaft und setzten sich mit 1:0 durch. Die einzige Niederlage des Turniers folgte dann im Endspiel gegen eine gut organisierte und spielerisch starke Frankfurter Eintracht. Die DTFS vergab die große Chance, mit 1:0 in Führung zu gehen und geriet anschließend prompt nach einem Eckball mit 0:1 in Rückstand. Ab diesem Zeitpunkt übernahm Frankfurt das Ruder, bestimmte das Spielgeschehen und holte sich am Ende mit 4:1 den Turniersieg. Die Fußballschüler belegten Platz 2 vor dem FC Bayern München und dem TSC Neuendettelsau.

 

„Wir haben schnell gespielt, körperbetont, zielstrebig und sehr viele Chancen herausgespielt. Genau das, was auf diesem Niveau verlangt wird," so die positive Bilanz von Coach Robert Kilin. „Es ist uns wichtig, den Jungs aus kleineren Vereinen die Möglichkeit zu geben, sich mit Bundesligisten zu messen und auf hohem Niveau zu spielen. Das Turnier und die gute Leistung der Mannschaft waren in jedem Fall eine positive Erfahrung und eine große Motivation für kommende Aktionen."

 




zurück






Gefördert mit Mitteln der EU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung:
Investition in Ihre Zukunft.
© Deutsch-Tschechische Fußballschule, T: +49 9283 898284, E: info@dtfs.de