èeská verze stránekdeutsch versionenglish version

FUSSBALLSCHULEMINI-EMCAMPSTALENTKALENDERFANSHOP
HOME DRUCK SITE MAP

AKTUELLES

20.01.2011

Projektwochenende in Riede: Team Europa beim 8. JFK-Cup auf Platz 12


Es war das zweite Hallenturnier für die U11 der Deutsch-Tschechischen Fußballschule innerhalb von 14 Tagen, allerdings in veränderter Aufstellung. Dementsprechend dauerte es auch einige Zeit, bis sich die Jungs von Robert Kilin beim JFK-Cup im niedersächsischen Riede aufeinander eingespielt hatten. Nach einer 1:4-Niederlage in der Auftaktpartie gegen die „Baltic football school" steigerten sie ihre Leistung von Spiel zu Spiel. Gegen Bayer Leverkusen präsentierten sie sich bereits deutlich stärker, zogen aber dennoch mit 1:2 den Kürzeren. Ebenso endete der Vergleich mit dem VfB Oldenburg. Allerdings wäre diese Niederlage vermeidbar gewesen, so Robert Kilin. „Wir hatten das Spiel im Griff, haben allerdings das Tor nicht getroffen. Spielerisch kann man mit der Partie aber durchaus zufrieden sein." Mit einem 7:0 gegen die Gastgeber aus Riede beendete das Team Europa die Vorrunde.

 

Starke Gegner warteten anschließend in der Zwischenrunde auf die Fußballschüler: Mit einem spielerisch überzeugenden Auftritt besiegten sie zunächst Slavia Prag mit 2:1. Auch gegen Hannover 96 zeigten sie eine gute Leistung. Allerdings profitierten die Niedersachsen von Unaufmerksamkeiten der DTFS bei gegnerischen Standardsituationen und setzten sich am Ende mit 2:1 durch. Einen 1:0-Erfolg holten die Jungs von Robert Kilin im letzten Zwischenrundenspiel gegen den niederländischen Vertreter aus Groningen. „Wir haben hier sehr gut gestanden und uns einige schöne Torchancen herausgespielt", lobte der Coach.

Gegen die technisch starken und kombinationssicheren Jungs von Borussia Mönchengladbach bestritten die Fußballschüler abschließend das Spiel um Platz 11. Auch wenn sie anfangs noch recht gut mithalten konnten - am Ende siegte der Bundesligist doch verdient mit 4:1.

 

„Das Turnier war ein guter Test für unsere Mannschaft, das Niveau der Teilnehmer war sehr ausgeglichen", so das Fazit von Robert Kilin. „Besonders positiv haben sich unsere beiden Davids aus Most heute präsentiert: David Heidenreich und David Náhlovský haben großes Potenzial, sind psychisch und physisch sehr starke Spieler."




zurück






Gefördert mit Mitteln der EU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung:
Investition in Ihre Zukunft.
© Deutsch-Tschechische Fußballschule, T: +49 9283 898284, E: info@dtfs.de