èeská verze stránekdeutsch versionenglish version

FUSSBALLSCHULEMINI-EMCAMPSTALENTKALENDERFANSHOP
HOME DRUCK SITE MAP

MINI-EM

Das jährliche Top-Ereignis und Schaufenster des aktuellen Projekts ist die MINI-EM. Bei diesem Turnier treffen in Františkovy Lázn? und Rehau, den Heimatorten der Fußballschule, namhafte Klubs aus ganz Europa aufeinander. Unter der Schirmherrschaft der UEFA, des BFV und des tschechischen Verbands CMFS spielen dann Manchester United gegen Ajax Amsterdam, Bayern München gegen CSKA Moskau, Olympique Marseille gegen Roter Stern Belgrad oder Juventus Turin gegen Legia Warschau. Auf dem Feld stehen die elfjährigen Nachwuchstalente der jeweiligen Vereine. Insgesamt gehen 250 Kinder aus 12 Nationen an den Start. Sie ermitteln über ein Wochenende ihren "Mini-Europameister" und können beweisen, dass sie mit ihrem Talent den Großen in nichts nachstehen.

 

Trotz ihrer erst kurzen Geschichte gilt die MINI-EM als eines der besten Juniorenturniere in Europa. „Es ist das Erlebnis des Jahres“, bestätigte der SV Werder Bremen. „Die ‚Problematik’ ist eigentlich nur die: Es ist kaum noch zu toppen.“  Auch Vertreter der anderen anwesenden Vereine sind vom Champions-League-Flair des Turniers begeistert. Die MINI-EM sei einmalig, betont der FC Bayern München: „Es ist ein wunderbares Turnier. Hier sind Super-Mannschaften und sehr, sehr gute Fußballer dabei. Solche Turniere müssten öfters stattfinden.“ Auch für Manchester United ist dieses Turnier außergewöhnlich und die lange Anreise wert. „Das Turnier ist erstklassig mit einer exzellenten Organisation, exzellenten Anlagen und exzellenten Gegnern. Unsere Spieler und Betreuer haben dieses Erlebnis genossen und fußballerisch und kulturell dazu gelernt. Es war eine Ehre für uns, dass wir an diesem Turnier teilnehmen durften," erklärten die Trainer von ManUtd.

 

Zum besonderen Flair der MINI-EM trägt nicht allein der hochkarätige sportliche Wettbewerb bei. Wichtig ist auch das Rahmenprogramm - die internationale Verständigung und die kulturelle Vielfalt Europas, die die Nachwuchskicker bei dem Turnier vorleben. Gänsehaut garantiert die Eröffnungsfeier, bei der alle Mannschaften mit der Nationalhymne begrüßt werden. Für die Gastgeber von der Deutsch-Tschechischen Fußballschule wird Beethovens „Ode an die Freude“ gespielt. Weitere Highlights sind das Festbankett am ersten Abend oder Überraschungsbesuche europäischer Profifußballer. Im Jahr 2005 war Pavel Nedv?d, Europas Fußballer des Jahres 2003, zu Gast.

 

Die Organisatoren arbeiten hart, um die MINI-EM zu einem europäischen  Fußballfest zu machen. Mehrere Monate ist ein Team ehrenamtlicher Helfer mit den Vorbereitungen beschäftigt. Jedes Jahr müssen Geldgeber gewonnen werden. Für 300 Gäste wird Reise und Unterkunft organisiert. Eine besondere Herausforderung ist die Tatsache, dass die MINI-EM einen Tag in der Tschechischen Republik und einen Tag in Deutschland stattfindet. Über Nacht wird die gesamte Turnierlogistik über die Grenze gebracht und neu aufgebaut. Doch die Mühe lohnt sich, wie Hunderte begeisterter Kinderaugen beweisen. Für sie ist die MINI-EM eine einmalige sportliche und kulturelle Erfahrung.

 

Bei all der Freude darf eines nicht vergessen werden: Ohne all ihre engagierten Sponsoren und freiwilligen Helfer, wäre die MINI-EM nichts als eine schöne Idee. All unseren Förderern gilt daher an dieser Stelle unser herzlicher Dank!

 








Gefördert mit Mitteln der EU aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung:
Investition in Ihre Zukunft.
© Deutsch-Tschechische Fußballschule, T: +49 9283 898284, E: info@dtfs.de